Anschlussrehabilitation (AHB)

Eine Anschlussrehabilitation (AHB) nach Operationen an der Wirbelsäule oder den Gliedmaßen sowie nach Unfällen werden durch die Akutklinik beantragt, in der Sie aktuell stationär behandelt werden

Die Klinik am Lietholz ist für Sie geeignet, wenn Sie in der Lage sind,

  • ohne fremde Hilfe zu essen, sich zu waschen, sich an- und auszukleiden und sich auf der Stationsebene zu bewegen,
  • für unsere rehabilitativen Therapien ausreichend belastbar sind, also keine schwerwiegenden Begleiterkrankungen vorliegen, die eine erfolgreiche Rehabilitationstherapie ausschließen.
  • nicht unter aktuellen bzw. schwerwiegenden Infektionen leiden.

Unsere AHB-Indikationen:

  • Operationen an der Wirbelsäule (Bandscheibenoperationen, Wirbelsäulenversteifungen, Tumoroperationen usw.)
  • Operationen an den Gliedmaßen, Einsatz von Endoprothesen, Umstellungsoperationen, Eingriffen an Gelenken, Sehnen, Knochen
  • Unfälle mit Beteiligung des Skelettes, der Muskulatur und des Bindegewebes

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Bad Salzuflen | Klinik Am Lietholz

Lietholzstraße 31 | 32105 Bad Salzuflen
Tel. 0 52 22 62-0 | Fax 0 52 22 62-28 50

reha-klinik.amlietholz@drv-bund.de

____________________________________

Lesen Sie hier mehr über unsere Auszeichnungen.

Wichtige Informationen zu Corona

Corona-Warn-App gleich von der Seite der Bundesregierung runterladen

Wichtige Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Aktuelle Informationen

Sie haben Interesse an einem freiwilligen sozialen Jahr? Dann sind Sie hier richtig.

Schauen Sie hier für mehr Informationen.

Über unsere Klinikleitung

Das Reha-Zentrum Bad Salzuflen und ihre weibliche Führungsspitze.

Lesen Sie den Zeitungsartikel, welcher in der Lippischen Landeszeitung erschien, über die neue Kaufmännische Direktorin Sarah Matthiesen.

Den Artikel über unsere Ärztliche Direktorin können Sie direkt auf der Seite der Lippischen Landeszeitung nachlesen.

Informationen zum Datenschutz